Umweltfinanz Logo
Umweltfinanz
Tel (030) 88 92 07-0 · Fax (030) 88 92 07-10
info@umweltfinanz.de

Was Sie bei einer Investition in einen geschlossenen Umweltfonds beachten sollten.

Jörg Henning FrankUmweltfonds sind Gesellschaften, die zur Finanzierung größerer Investitionsprojekte das Kapital mehrerer Anleger bündeln. Dadurch können Anleger die Investitionsvorteile von Projekten nutzen, die für Einzelanleger in der Regel unerschwinglich wären.

Bei einem Windfonds z.B. schließen sich mehrere Investoren zusammen, um an einem geeigneten Standort eine oder mehrere Windkraftanlagen zu errichten und zu betreiben. Die voll haftende Gesellschaft, meist in Form einer GmbH, übernimmt dabei die Stellung des voll haftenden Komplementärs und Geschäftsführers. Der private Investor ist als Kommanditist an der Betreibergesellschaft des Windparks beteiligt, und seine Haftung ist auf die Höhe der Kommanditeinlage beschränkt. Es besteht also keine Nachschußpflicht.

Während der Dauer seiner Beteiligung an der Betreibergesellschaft ist der Kommanditist an allen positiven und negativen Ergebnissen der Gesellschaft prozentual in Höhe seines Anteils beteiligt. Er wird dadurch Unternehmer mit allen Chancen und Risiken.

Steuerliche Verluste in den Anfangsjahren können gem. §15 b EStG seit Herbst 2005 nicht mehr mit anderen Einkünften des Anlegers verrechnet werden. Möglich ist jedoch die Verrechnung der Verluste mit künftigen Gewinnen aus derselben Einkunftsquelle. Die meisten Wind- und Umweltfonds haben somit in den ersten Jahren steuerfreie Ausschüttungen zu verzeichnen. Versteuert wird immer das dem einzelnen Kommanditisten zugewiesene anteilige Ergebnis des Fonds (also nicht die Ausschüttungen). Bitte beachten Sie hierzu die Angaben im Verkaufsprospekt und ziehen Sie ggf. Ihren Steuerberater zu Rate.

Wählen Sie entsprechend Ihrer Anlageprämissen den richtigen Umweltfonds aus:

  • Wieviel Kapital möchten Sie investieren?
  • Über welchen Zeitraum können oder wollen Sie das Kapital binden?


Entscheiden Sie sich, welche Investitionsschwerpunkte Sie setzten wollen:

  • Absicherung Ihres Anlageportfolios durch langfristige Sachwerte
  • Geldvermehrung über eine hohe Rendite bei entsprechenden unternehmerischen Risiken
  • Persönliche Teilnahme an Prestigeprojekten

Haben Sie Ihre Anlageprämissen einmal klar definiert, sollten Sie nun die aktuellen Fondsangebote am Markt entsprechend selektieren und einzelne Angebote sorgfältig prüfen. Eine wertvolle Unterstützung gibt Ihnen dabei unser Fonds-Rating. Haben Sie ein interessantes Projekt gefunden, so fordern Sie den ausführlichen Verkaufsprospekt an. Versuchen Sie, das jeweilige Fondsprojekt möglichst sachlich zu beurteilen. Für die persönliche Einschätzung eines Projektes bildet der "gesunde Menschenverstand" immer noch die beste Basis. Als Grundlage empfehlen wir Ihnen die Orientierung an unseren Kriterien für Sicherheit und Transparenz. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Weiterführende Informationen: